Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Jagen in der Mecklenburgischen Seenplatte

Jagen in Mecklenburg, im Land der 1000 Seen – das sind weite, wunderschöne Landschaften, große Seen, wild- und artenreiche Wälder. Bei uns im Laubwaldrevier kann Rot-, Reh- und Schwarzwild gejagt werden. Unser Revier wird nach forstwirtschaftlichen Gesichtspunkten bejagt, dazu gehört, den Wachstum eines arten- und strukturreichen Waldes zu ermöglichen.

Wir bieten verschiedene Jagdmöglichkeiten übers ganze Jahr in der Nähe der Müritz an.

Bockjagd im Mai, wenn der Wald das erste Grün trägt und das Rehwild die Sommereinstände bezieht, erleben Sie unvergleichliche Jagdtage in der Mecklenburgischen Seenplatte.

Rotwild im August, wenn heiße Sommer Spuren im Wald hinterlassen haben, können Sie mit etwas Glück einen Rothirsch in unserem Revier nahe der Müritz erlegen.

Schwarzwildjagd das ganze Jahr über, mit Ausblick auf einen der 1000 Seen der Mecklenburgischen Seenplatte langweilt man sich bestimmt nicht.

Für die Jagd gelten folgende Konditionen:

  • 50€ / Tag und Person
  • Gültiger Jagdschein und Jagdversicherung (inkl. Hunde)
  • Anwendung von bleifreier Munition
  • Hochsitze werden vom Förster zugewiesen, danach selbstständige Jagd
  • Freigabe des Wildes erfolgt vor Ort
  • eventuelle Nachsuchen werden extra berechnet
  • Alle Anschüsse müssen fachgerecht markiert und gemeldet werden.
  • Wild wird zentral am Forsthof Krümmel aufgebrochen und bei schlechter Schußqualität (Rücken und Keulen) muss das Wildbret zum handelsüblichen Preis übernommen werden.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Knut Poetter.